Startseite mein-Urlaub.org | Lastminute | Pauschalreisen | Billig Flüge | Hotel

Afrika Reise Abenteuer - Urlaub in Afrika !

Eine Reise nach Afrika ist sicherlich etwas ganz Besonderes. Die raue Wildnis der Natur ist so gegensätzlich zu unserer zivilisierten Welt, dass die Tage zwischen der schwarzen Bevölkerung, den afrikanischen Tieren und dem unberührten Land unvergesslich bleiben werden. Auch ein gebuchter Pauschalurlaub nach Marokko oder Tunesien ist als Einstieg sicher empfehlenswert, zeigt aber noch lange nicht den eigentlichen Charme dieses Kontinents. Eine Safaritour, Rundreise oder Individualreise ist wesentlich empfehlenswerter um sich mit Land und Leuten vertraut zu machen.

Sehenswürdigkeiten: Der Assalsee in Dschibuti ist der tiefste Punkt Afrikas und liegt 173 m tief unter dem Meeresspiegel. Im Gegensatz dazu ist der Kilimanjaro in Tansania die höchste Erhebung mit 5.895 m. Diese Ziele lohnen sich gerade für Naturliebhaber besonders um die Gegensätze dieser einzigartigen Natur zu erleben. Hier sollte auch eine Fahrt an den Nil eingeplant werden. Er ist der längste Fluss mit 6.671 km Länge. Diese drei Naturschauplätze sind jedoch nichts im Vergleich zu der Sahara. Die größte Wüste der Welt im Norden lässt seine Besucher nicht mehr los. Letztlich sollte aber auch der Besuch eines afrikanischen National Parks nicht fehlen. Der Fish River Canyon in Namibia begeistert durch eindrucksvolle Naturschönheiten des zweitgrößten Canyons der Welt.

Aktivitäten: Jeder der Urlaub in Afrika machen möchte, sollte sich das Erlebnis eines Kamel-Rittes nicht entgehen lassen. Die zahmen Tiere schaukeln ihre Reiter dabei sanft durch die Natur. Hier kann man sich gleichzeitig geborgen und fasziniert fühlen. Kamel-Reiten wird in nahezu allen touristischen Zentren angeboten und ist ein kleines, bezahlbares Highlight. Aber auch Surfen und andere Wassersportarten können an vielen Küsten Afrikas von Sportliebhabern betrieben werden. Gerade Südafrika bietet sich hier bestens an, denn hier gibt es noch einsame Sandstrände und Buchten. Mit etwas Glück begleiten den Surfer bei seinem Ritt über die Wellen ein Dutzend Delphine und laden zu Spaß und Vergnügen ein .

Klima/Reisezeit: Das Klima Afrikas wird stark durch die Tropen und den Äquator beeinflusst. Die Temperaturen liegen dabei auf dem gesamten Kontinent sehr hoch, im Norden vergleichsweise kühl mit Durchschnittstemperaturen die selten unter 20 °C liegen. In der Sahara selber geht die Temperatur nachts gerne unter den Gefrierpunkt. Dies sollte bei einer Reise auf jeden Fall bedacht werden. In Äquatornähe findet man, im Gegensatz zu dem sonst eher trockenen Kontinent, ein tropisches Regenklima mit ergiebigen Regenfällen.

Verkehr/Infrastruktur/Währung: Die gesamte Infrastruktur in Afrika liegt weit hinter der europäischen Infrastruktur zurück. In vielen dörflichen Gegenden sind kaum Wege angelegt. In den Metropolen Afrikas dagegen ist der Verkehr wesentlich besser strukturiert, aber auch hier fehlen gut ausgebaute Straßen. Touristen sollten dies bei einer Reise in Afrika bedenken und robuste Geländewagen für Alleingänge buchen. Es sollte auch bedacht werden, dass es in Afrika keine einheitliche Währung gibt. Sie variiert von Staat zu Staat.

Mögliche Gefahren: In Afrika lauern viele Gefahren der Natur. Aber auch die Kriminalitätsrate nimmt stetig zu. Touristen sollten sich darüber im Klaren sein und einen Alleinurlaub präzise planen.

 

Die Webseite wurde unter Verwendung von Fotomaterial von Pixelio erstellt. Quellenangaben finden Sie im Impressum.